Meditationstage für junge Menschen
23. - 25. August 2019

 

mit Marcel Geisser, Zen-Meister
und Dagmar Jauernig, Zen-Lehrerin

 

Wonach richten wir unser Leben aus?

Wir alle möchten erfolgreich, beliebt und angesehen sein. Doch liegt darin wirklich Erfüllung und Glück? Und wenn nicht, worin dann?
Der Buddha bezeichnete Gewinn und Verlust, Lob und Tadel als "weltliche Winde" und lehrte einen Weg zur Freiheit, der unabhängig ist von der Erfüllung unserer Wünsche. Die Schönheit des meditativen Weges liegt gerade darin, uns bekannte Pfade zu verlassen. Wagen wir es, uns auf die Lehre des Buddha einzulassen und eine andere Sicht des Lebens zu entdecken?
Die Meditationstage widmen sich diesem grundlegenden Thema der buddhistischen Lehre mit stiller Meditation, Erläuterungen und Austausch in einer Gruppe von jungen Menschen.

Tagesablauf
Die Tage richten sich an junge Menschen von 18 - 30 Jahren. Sie umfassen praktische Einführungen in die Meditation (im Sitzen, Gehen und beim Arbeiten), einen Einblick in die buddhistische Lehre, alltagsbezogene Gespräche und achtsames Yoga. Dem Bezug zum Lebensalltag der Teilnehmenden wird besonders Rechnung getragen. Zeiten der Stille, der gemeinsamen Praxis und des Austauschs wechseln sich ab. 

Wann:                       Freitag, 23. August, 17 Uhr, bis Sonntag, 25. August, 14 Uhr
Wer:                          18 - 30-Jährige
Mitbringen:              Interesse an Meditation und an der buddhistischen Lehre, Offenheit für Begegnung und Austausch
Gruppengrösse:     10 - 15 Personen
Kosten:                     Fr. 100.- (Unkostenbeitrag).
Das Haus Tao unterstützt den Kurs finanziell. Für Übernachtung, Verpflegung, Organisation und Kurshonorar wird deshalb lediglich ein Unkostenbeitrag von Fr. 100.- / € 90 erhoben. Der Betrag kann zu Beginn des Kurses entrichtet werden.

Leitung: siehe Lehrende

Anmeldung